Sonntag, 10. August 2014

Ritter der Kokosnuss


Töröööh - nun ist also unsere erste Urlaubswoche bereits verstrichen.

Mist. Muss das immer so schnell gehen?
Unser Kater ist noch nicht wieder komplett auf dem Damm.
Dachten wir zunächst, er wäre unverletzt aus dem nächtlichen Kampf getapst, mussten wir doch noch eine recht üble Verletzung über dem Auge entdecken.
Der Kleine sah phasenweise aus, wie ein Klitschko-Bruder nach einer Boxrunde mit Mike Tyson.
...gar nicht gut....
Seit ein paar Tagen bekommt er zur Sicherheit auch ein Antibiotikum - jetzt hoffen, wir das die Wunde endlich heilt.
Ansonsten ist es auch nicht wirklich ruhig bei uns.
Nebenan wird gebaut - teilweise rückt das schwere Gerät bereits um 6:20 Uhr an und macht Lärm und Radau, dass es uns förmlich aus den Betten rüttelt.
Morgen oder übermorgen rechnen wir jedoch mit dem Giessen der Bodenplatte - ab dann dürfte es ruhiger zugehen. Ist ja zum Glück nur ein Einfamilienhaus.
Gott-sei-dank macht aber das Wetter wirklich mit und legt sich mächtig ins Zeug.
In unserer kleinen überschaubaren Gartenoase ist somit richtiges Sommerfeeling angesagt.
Im Deckchair liegen, ein Buch in der Hand, einen Cocktail und ein bisschen Knabberkram zur Hand - mehr braucht es dann nicht.


Ein für uns absoluter Duft und Geschmack von Urlaub, Sonne, Südsee ist und bleibt die "Kokosnuss".



Man braucht sie nur zu riechen und schon fühlt man sich an einen einsamen Strand unter Palmen versetzt: vor einem das rauschende Meer - unter einem der feine Sand - über einem der strahlend blaue Himmel.
Yeah.
Angeregt von zwei Blogevents (Küchen Atlas Blog & Melina's süßes Leben), dem bärigen Sommerwetter und unserem Urlaubsgefühl gibt es passend dazu hier jetzt ein Rezept für Kokosnuss-Eis:

Blogparade: Eis Blogparade: Eis
sommerlicheEBannerquer



Coconut-Cream

Grundlage aus dem Buch "Eis, Eis, Baby!" - jedoch leicht verändert

Für 6-8 Eis am Stiel

90g Zucker
2 Eigelb
300ml Vollmilch
100ml Sahne
1 Dose Kokosmilch (400ml) - auf geringen Wasseranteil achten!
(Wir haben die Dose nicht geschüttelt und nur die obere Kokoscreme verwendet)

Zunächst Zucker und Eigelb zu einer hellen Creme schlagen.
Dann Milch mit Kokosmilch zusammen aufkochen.
Den Topf von der Platte nehmen und die Eigelbmischung langsam in die Milchmischung einrühren.
Die Mischung auf 85 Grad oder so lange erhitzen, bis die Flüssigkeit sämig wird - sie darf nicht kochen.
Die Mischung im Eisbad schnell herunterkühlen und anschließend durch ein feines Sieb abseihen.
Dann mindestens 1 Stunde - am besten über Nacht - in den Kühlschrank stellen.
Anschließend in der Eismaschine zu einer cremigen Masse verarbeiten.


Sofort in Formen füllen und diese auf einer ebenen Fläche in die Kühltruhe stellen.
Nach ca. 3 Stunden das Eis aus der Form nehmen und nach Wunsch dekorieren.




Verbindet ihr einen besonderen Duft mit "Sommer"?
Habt eine schöne Woche und genießt das tolle Wetter!
Liebe Grüße von hier!

Kommentare:

  1. Hallo! :)
    Das ist aber ein lieber Beitrag und das Eis sieht richtig klasse aus! Ist bestimmt lecker :)
    Lg, Conny von wundersuess.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, ja vielen Dank.
      Das Eis war wirklich, obwohl das rezept ganz einfach ist, sehr, sehr lecker.

      Danke für deinen Kommentar.

      Liebe Grüße aus Oldenburg

      Löschen
  2. hey hey,

    ich möchte dich gerne noch zu unserem Event für sommerliche Erfrischungen auf unserer Foodblogger-Community Küchenplausch einladen.

    Das Event findest du hier http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/257 und du kannst gerne noch mit deinem köstlichen Rezept teilnehmen.

    Ich würde mich freuen, wenn du dabei bist. Es gibt auch wie immer nette Preise zu gewinnen. :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      danke für deine Einladung!
      Wir nehmen sie gerne an und haben uns auch schon angemeldet.
      :-)

      Löschen