Sonntag, 25. Januar 2015

Flockenzeit


Der Winter fiel in dieser Saison auf einen Samstag.
Genauer gesagt auf den 24.01.2015.
Gestern also.
Und es war toll!
Aber sowas von toll!
Eltern schlurften mit ihren Kids auf Schlitten zum Edeka und auch Whopper war einfach nur glücklich. :)


Auf den Straßen war kaum etwas los.
Dicke Flocken fielen vom Himmel.
Wenigstens ein paar Stunden lang war Winter - so wie er sich anfühlen muss.
Weiß und fluffig und flauschig und irgendwie alles ein paar Nuancen ruhiger und gedämpfter.
Jaaa. Wir fanden das klasse.
Heute ist leider kaum noch was von der weißen Pracht übrig geblieben.
Schade eigentlich.
Ob das jetzt alles war? Oder ob da noch mehr kommt...?
Na, wir lassen uns mal überraschen.

Ansonsten war in der letzten Woche gefühlt nur ein Thema dominant: "Arbeit".
Kein Tag ohne Überstunden - kein Tag mit richtig Feierabendfeeling und Freizeit.
Vom Gefühl her, wird sich das auch in der kommenden Woche nicht wirklich ändern.
Aber...vielleicht täuscht uns ja diesmal das Gefühl.
Wenn schon das Büro zum scheinbar Mittelpunkt des Alltags mutiert, dann soll wenigstens das Essen etwas Besonderes sein.
Ein kleines Highlight sozusagen.
Unsere Meinung zum Kantinen- und Bistro-Futter hatten wir Anfang des Jahres schonmal geäußert.
Daraus ist ja auch unser großes Ziel für 2015 im Hinblick auf "lecker-Futter-to-go" entstanden.

Heute gibt es einen schnellen und dabei unglaublich gesunden "Quinoa-Petersilien-Salat".
Kennt ihr "Quinoa"?
Nein?
Dann machen wir mal kurz den Erklär-Bär:


Quinoa stammt aus Südamerika - dort wird es hauptsächlich in Ecuador, Peru und Bolivien angebaut.
Es ist übrigens kein Getreide, sondern ist ein "Gänsefussgewächs" und gehört damit zur selben Pflanzenfamilie wie Rote Bete und Spinat.
In den kleinen Körnchen findet man alle neun essentiellen Aminosäuren.
Der Mineralienreichtum von Quinoa schlägt den unserer üblichen Getreidearten um Längen.
Zudem sind die Körner glutenfrei und können daher sowohl bei Getreideunverträglichkeiten als auch bei Problemen mit Candida-Infektionen problemlos gegessen werden.
Ausserdem soll es bei Migräne helfen und für gute Stimmung sorgen.

Kann es etwas besseres auf dem Bürotisch geben?
Nö.
Also - ran an die Körner!

Quinoa-Petersilien-Salat


250g Quinoa
1 rote Paprikaschote
1/3 grüne Salatgurke
2 Stangen Lauchzwiebeln
2EL Essig (Reisessig)
2-3EL Olivenöl
1EL Sojasauce
Salz und Pfeffer
glatte Petersilie (min. Handvoll)
frische Minze



Quinoa waschen und nach Packungsanleitung mit etwas Salz kochen.
(In der Regel mit der doppelten oder 2,5 fachen Menge Wasser für 10-15 Minuten leicht köcheln lassen.)
Abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Paprika putzen und in feine Würfel schneiden.
Das gleiche mit der Salatgurke (wir schneiden übrigens immer das wässerige Innere heraus).
Die Lauchzwiebeln in schmale, kleine Ringe schneiden.

Reisessig, Öl und Sojasauce mit dem Quinoa vermengen.
Gemüse unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Petersilie und Minze fein hacken und nach Wunsch und Vorlieben unterheben.
Wir lieben den frischen Geschmack der Kräuter - daher ist der Anteil bei uns immer recht hoch.
Aber - das kann ja jeder selber entscheiden.


Den Salat kann man abends bereits vorbereiten und dann über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Morgens dann schnell in die gewünschten Behälter abfüllen (seufz - Bento-Boxen sind genial).
Dazu schmecken Mini-Kräuter-Muffins (siehe hier) - oder einfach nur ein Stück Fladenbrot.
Ein bisschen Gemüsesticks dazu...oder auch Kräuterquark...Möglichkeiten über Möglichkeiten....
Diesen Rezept-Vorschlag reichen wir super gerne bei der Januar-Blogparade vom "Küchen Atlas Blog" ein: "LUNCH mit Nährwert und Mehrwert". (klick)

Lass es euch schmecken - bei uns ist für morgen auch etwas übrig.
Yeah!




Eine winterliche, stressfreie und glückliche Woche!
Hach - und viel Spaß beim Tatort (heute aus Kiel mit Borowski...wir sind schon gespannt)!


Kommentare:

  1. Ich werde es ausprobieren und berichten...hoffe doch sehr das es kein Problem ist das Quinoa zu bekommen :)

    AntwortenLöschen
  2. Kann man eigentlich schon bei Edeka ... bekommen,in der Ökoecke!

    AntwortenLöschen
  3. mmmh... das sieht richtig lecker aus. Da fällt mir ein das ich schon lange nichts mehr mit Quinoa gekocht habe. Aber beim nächsten einkauf im Supermarkt, wird Quinoa sicher wieder im Wagen liegen. ;-)
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen